Regularien / Termine

Deadline zur 2. Stipendienvergabe 2017 ist der 31. Oktober 2017 (für Antragsteller der Johannes Gutenberg-Universität)

Bis zu dem genannten Termin müssen die Anträge in 3-facher Ausfertigung im Bereich Filmwissenschaft / Mediendramaturgie im Institut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft (IFTeK), abgegeben werden, sowie als PDF gesendet worden sein an Dr. Roman Mauer (romauer@uni-mainz.de).

Alternativ können die Anträge per Post geschickt werden an:
IInstitut für Film-, Theater- und empirische Kulturwissenschaft (IFTeK)
Bereich Filmwissenschaft / Mediendramaturgie
Johannes Gutenberg-Universität (Medienhaus)
z. Hdn. Dr. Roman Mauer
Wallstr.11
55122 Mainz

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Diese Informationen gelten für Antragsteller der Johannes Gutenberg-Universität.
Die Bewerbungsverfahren zur Förderung der Hochschule Mainz und der Hochschule Trier werden hier nicht dargestellt.

Die Jury der Film- und Mediennachwuchsförderung Rheinland-Pfalz tagt zweimal im Jahr.

Die Anträge müssen ein Drehbuch bzw. eine Projektbeschreibung, die Kalkulation sowie eine Filmo-/Biographie des Antragstellers enthalten.

Der/ die Antragsteller/in sollte bei dem Projekt in zentralen kreativen Positionen tätig sein, in der Regel Regie und/ oder Drehbuch.

Folgeanträge zur Aufstockung einer bereits bewilligten Stipendiensumme sind nicht zulässig. Die Beantragung eines weiteren Stipendiums für ein neues Projekt ist möglich und sollte in der Regel nach Abschluss des vorherigen Stipendiums erfolgen.

Eine Beratung durch den Projektbetreuer wird – besonders bei der ersten Antragstellung – empfohlen.

>> Merkblatt zu den Fördermodalitäten

>> Bewerbungsformular (PDF, ausfüllbar)