Einer mit Bedeutung

Spielfilm
von
Jan Wulf
,
2017
,
20
Minuten

Das Gefühl, eine große Erkenntnis über die Bedeutungslosigkeit des eigenen Lebens gemacht zu haben, bringt den Studenten Tobi, zusammen mit einem gewissen popkulturinduzierten Realitätsverlust, auf eine absurde aber potentiell tödliche Idee. Die zunehmend verzweifelten Versuche seines Mitbewohners Jansen, vernünftig auf ihn einzuwirken, machen die Situation nicht weniger absurd.

Darsteller: 
Oliver Maaßberg, Matti Swiec, Valentin Seitz
Autor/Drehbuch: 
Jan Wulf
Kamera: 
Christine Wetzel

Schnitt: Susanne Ruhnke

Format: 
HD, Cinemascope
Kontakt: 
jwulf@students.uni-mainz.de