Die Reise des Akkordeons

Dokumentarfilm
von
Andrew Tucker, Rey Sagbini
,
2013
,
79
Minuten

Siebzehn Jahre hat Manuel Vega am größten Akkordeonfestival der Welt in Valledupar, Kolumbien, teilgenommen. 17 Mal ging die Siegeskrone an ihm vorbei. Eines Tages erreicht ihn eine Einladung der Hohner Fabrik in Trossingen. Manuel Vega soll mit seiner Gruppe mit dem Hohner Akkordeon Orchester in Trossingen auftreten. Eine unvergessliche Reise beginnt, die ihre Leben verändern wird. Zurück in Kolumbien, präsentiert sich Manuel Vega ein letztes Mal am Akkordeon Festival in Valledupar.

Darsteller: 
Manuel Vega, Dionisio Bertel, Jairo Suarez
Autor/Drehbuch: 
Andrew Tucker, Rey Sagbini, Sven Olsson
Kamera: 
Andrew Tucker
Musik: 
Manuel Vega
Format: 
HD
Festivalteilnahmen: 

Festival de Cine Internacional de Cartagena de Indias (FICCI 53): Publikumspreis
Fetsival de Cine Internacional Barranquilla
Thessaloniki International Documentary Festival
Festival Internacional de Cine Cuenca

Kontakt: 
andrewsimontucker@yahoo.co.uk